Team Historie

Gegründet wurden die Bayreuth Dragons im Jahr 1999 vom hier damals lebenden Amerikaner Eric Watnee und seiner Frau Simone. Damals

waren die Footballer noch beim Post SV mit angegliedert. Ab dem Jahr 2000 startete dann der Spielbetrieb. Ebenfalls im selben Jahr wurde die erste Jugendmannschaft gegründet, welche mit Flag Football begann, ehe es 2001 dann in den Tackelbetrieb überging. Dort konnten die Dragons in den Jahren 2003 und 2005 die Bayrische Jugendmeisterschaft gewinnen. Die Herrenmannschaft hatte ebenfalls einige erfolgreiche Jahre, die im Jahr 2004 mit der Bayrischen Meisterschaft und dem Aufstieg in die Regionalliga seinen Höhepunkt hatten. 

 

 

Nach einigen durchwachsenen Jahren, wechselte man im Jahr 2011 dann den Stammverein innerhalb von Bayreuth. Man zog um zum 1.FC Bayreuth, welche vor der Jahrtausendwende auch schon die Heimat der Bayreuth Broncos und der Bayreuth Raiders war. Dort spielt man heute immer noch, und stellt zurzeit die zahlenmäßig größte Abteilung innerhalb des Vereins. Nach dem Wechsel des Hauptvereins hatten die Dragons jedoch mit internen Schwierigkeiten zu tun. Nach mehreren wechseln sowohl auf der Trainer- als auch auf der Abteilungsleiterebene wurde der Verein, der zwischenzeitlich sogar mal keine Herrenmannschaft im Spielbetrieb hatte, durch Matthias Baur neu aufgebaut.

 

Der Kern der heutigen Mannschaft begann ihre sportliche Karriere in einer Jugendspielgemeinschaft gemeinsam mit den Erlangen Sharks, den sogenannten „Sharagons“. Diese konnten im Jahr 2012 den Bayrischen Meistertitel gewinnen.

 


Verband

American Football Verband Bayern

Verein

1. FC Bayreuth



United Cheerleader Bayreuth



Teile unsere Website hier: